Spielberichte

3:1 Auswärtserfolg beim VfL Herzberg

Unsere Zweite kommt im ersten Rückrundenspiel mit 3 Punkten aus dem Harz wieder.

Gegen den abstiegsbedrohten VfL Herzberg, konnte unsere Zweite einen verdienten 3:1 Erfolg mit nach Bilshausen bringen.
Die Elf von Trainer Sammy Hollenbach überzeugte phasenweise sogar spielerisch gegen den überforderten Gegner. Es fehlten allerdings, wie so oft, die Tore. So musste eine Standardsituation zum Torerfolg für unsere Blau-Weißen sorgen.
Thomas Rudolph war der erfolgreiche Schütze, dessen Freistoß aus ca. 20 Metern den Weg in das gegnerische Tor fand.
Glücklich aber nicht unverdient war die 1:0 Halbzeitführung.
Nach der Pause waren unsere Spieler aber nicht mehr wirklich auf dem Platz, so ließen gleich 4 Bilshäuser den gegnerischen Stürmer von der Mittellinie bis in den Strafraum laufen, wo er aus spitzem Winkel versuchte den Ball in die Mitte zu spielen. Die Chance war eigentlich von Martin Strüber geklärt, der noch in die Flanke grätschte, allerdings den Ball Richtung eigenes Tor beförderte. Torhüter Heise nahm den Ball auf und jeder Bilshäuser wunderte sich, als der Schiedsrichter auf indirekten Freistoß entschied. Es war eine sehr fragwürdige Entscheidung die leider im Ausgleichstreffer endete.
Man hatte das Gefühl, dass nun der Gastgeber das Spiel für sich entscheiden würde, da von unserer Mannschaft nicht viel zu sehen war.
Moral und Einsatzwillen ist es aber zu verdanken, dass das Spiel durch die Torschützen Schlote (80.) und Tatomir (83.) gedreht werden konnte.
Betrachtet man nur die zweite Halbzeit, so ist dies ein glücklicher Sieg. Gemessen aber am ganzen Spiel, so hätte es eigentlich schon zur Halbzeit entschieden sein müssen.

Die Moral und der Einsatz stimmte und so ist der Sieg absolut verdient!

Spielabsage gg. Lerbach

Das Auswärtsspiel unserer zweiten gegen den SV Lerbach ist vom Gastgeber abgesagt.

Eine Neuansetzung ist voraussichtlich am Pfingstsamstag.

Hier gehts zum Kalendereintrag

 

SVB II - Petershütte III 2:0 (1:0)

SVB II - Bergdörfer II 0:5 (0:2)

Klassenunterschied im Eichsfeldderby

In dieser Partie unterlag Bilshausen individuell und spielerisch völlig zurecht 0:5, wobei die Niederlage am Ende durchaus auch hätte zweistellig ausgehen können. Die Abspielfehler nach Ballgewinn waren haarsträubend, so macht macht einen Gegner stark.

Alle 4 Innenverteidiger waren durch Verletzung, Arbeit oder Urlaub nicht anwesend, Robert und Richard Strüber stellten die defensive Zentrale. Anfänglich war das Spiel relativ ausgeglichen, mit zunehmender Spieldauer erkannten die Gäste ihre Überlegenheit und stellten mit schnellem Spiel Bilshausen immer wieder vor Probleme. Die beiden Tore der ersten Hälfte vielen aus Kombinationen im Strafraum, bei denen die Bilshäuser Abwehr nur hinterher schauen konnte.

Die zweite Hälfte brachte zu Beginn zumindest ein nicht gegebenes (Abseits-) Tor von Philipp Heise, nach dem 0:3 war das Spiel dann aber auch in den Köpfen verloren.

Mark Zöpfgen - Andreas Ziencz (Martin Strüber), Robert Strüber, Richard Strüber, Jonas Breitenbach - Peter Heise, Thomas Rudolph (Matthias Jung), Philipp Heise, Manuel Stitz (Toni Heise) - Sebastian Strüber, Marcel Hoock (Rafael Schlote)  (kein Einsatz Hendrik Mann)

SVB II - Scharzfeld II 2:1 (1:1)

Der gute Start in die Partie führte nach nur 5 Minuten zum 1:0 durch ein herrliches Freistoßtor von Thomas Rudolph. Die Freude währte nur kurz, Scharzfeld kam durch einen schnellen Konter, bei dem unsere Abwehrspieler einfach nur zu weit von ihren Gegenspielern standen, zum Ausgleich nach 10 Minuten. In der Folge verlegte sich Scharzfeld fast nur auf die Defensive und machte den Raum in ihrer Hälfte sehr eng. Die größten Möglichkeiten zur Führung vor der Pause hatten wiederum Thomas Rudolph mit einem Freistoß und Philipp Heise nach einem Steilpass in die Spitze. Leider gingen beide Schüsse knapp am Tor vorbei. Allerdings hatte Schazfeld ebenfalls zwei Chancen und hätte auch durchaus in Führung gehen können.

Nach Umstellung der Abwehr auf Manndeckung (alle 4 etatmäßigen Innenverteider standen nicht mehr zur Verfügung) ging es in die zweite Hälfte, diese verlief weitgehend ausgeglichen mit mehr Spielanteilen im Mittelfeld für Bilshausen und immer wieder gefährlichen Aktionen der Gäste, die zwei gute Stürmer in Ihren Reihen hatten und unsere Abwehr im 1-gegen-1 des öfteren vor Probleme stellten. Eine schöne Kombination mit Abschluß durch Peter Heise brachte Mitte der zweiten Hälfte die erlösende Führung, die bis zum Schluß gehalten wurde.

Toni Heise - Robert Strüber (Hendrik Mann), Christoph Knieriemen (Thorsten Breit), Matthias Jung, Martin Strüber (Rafael Schlote) - Peter Heise, Thomas Rudolph, Richard Strüber (Bernward Adler), Jonas Breitenbach - Sebastian Strüber, Philipp Heise